Die offizielle Webseite der Region Extremadura
Das ideale Reiseziel für Natur- und Kulturliebhaber!   Englische Fahne   Deutsche Fahne   Spanien Fahne    
  Extremadura Karte
Extremadura kennenlernen!
Extremadura erreichen!   Bild1   Unterkünfte finden!   Bild2   Extremadura auf der Karte!   Bild3   Routen   Bild4   Kontakt   Bild5  
Region Las Hurdes: Von Ovejuela nach El Chorro

Ovejuela liegt im westlichen Teil der Region von Las Hurdes und gehört zur Gemeinde Pinofranqueado. Hierher gelangt man über die Abbiegung, die einige Kilometer vor Pinofranqueado von der Landstraße, die Coria und Salamanca verbindet, abzweigt.

  Profil
 
 

DIE ROUTE:

Wir beginnen unsere Wanderroute in der Ortschaft Ovejuela, in der wir, wie auch in vielen anderen Orten in der Region von Las Hurdes, interessante Beispiele der typischen Architektur dieser Region antreffen.
Auf dem alten Weg, den die Gärtner dieses Gebiets immer benutzt haben, wandern wir in Richtung der Naturschwimmbecken von Ovejuela. Diese passieren wir links, um den Anstieg durch das Unterholz in Angriff zu nehmen, der uns zur Schlucht des Flusses Rio Ovejuela führt. Links von uns sehen wir, wie sich der Fluss im kurvenreichen Bett durch das Bergland schlängelt.

Zwischen den Zistrosen stoßen wir auf einige Bienenstöcke und auf alte Viehgehege aus Steinmauern, bis wir die Schlucht mit ihrem kristallklaren Wasser erreichen, wo das Wasser in kleinen Wasserfällen herunterrauscht.
Wir begeben uns ans rechte Ufer der Schlucht und gehen stromaufwärts über kleine Viehtrifte aus früheren Zeiten. Von diesen Viehtriften aus können wir die geheimnisvolle Erosion, mit der das Wasser dieser zum Teil starken Wasserfälle die Felsen formt, feststellen.
Etwa hundert Meter bevor wir zum Chorro kommen, kann der Besucher bereits einen Blick auf diesen majestätischen Wasserfall werfen, der während aller Jahreszeiten eine wunderbare, grüne Farbe aufweist, die auf das Mikroklima dieses Gebiets zurückzuführen ist.
Die Wanderroute endet genau am Fuß des Chorro de Ovejuela, wo in der warmen Jahreszeit ein wunderbares Becken mit kristallklarem Wasser nach dem Anstieg zum einem erfrischenden Bad einlädt.

DIE UMGEBUNG:

Unsere Wanderroute Richtung Chorro de Ovejuela bietet uns die Gelegenheit, kristallklares Wasser, Naturschwimmbecken, kleine Flussbiegungen, ausgedehnte Zistrosenfelder und Sträucher sowie die eigenartigen Skulpturen, die durch Erosion in dieser Schlucht entstanden sind, bewundern.
Wie auch im restlichen Bergland von Las Hurdes kann man auf diesem Wanderweg normalerweise zahlreiche heimische Raubv÷gel beobachten. Es gibt auch alte Bienenstöcke, die von den Imkern von Las Hurdes an strategisch günstigen Stellen aufgestellt worden sind.



Alojamiento  
 
Die Region Extremadura
Extremadura Highlights| Kunst, Kultur & Feste | Lust auf Natur | Extremaduras Vergangenheit | Genießerland Extremadura
Römische Antike | Natur- und Nationalparks | Silberweg durch die Extremadura pilgern | Weine und Küche | Caceres und Merida: Feste und Festivals | Spanischkurse | Golfplätze und Wellness -Angebote | Wandern und Radfahren | Vogelbeobachtung | Angeln | In Badajoz ins Kanu steigen | Palästen und Pilgerherbergen | Religiöses Brauchtum | Das iberische Schwein | Caceres als Kulturhauptstadt Europas | Nachhaltigkeit in der Extremadura | Über allen scheint dieselbe Sonne: Das Schicksal des Dörfchens Granadilla | Die Geschichte des Grenzlandes zwischen Spanien und Portugal | Der Weg letzte von Kaiser Karl V | Die Ritterorden der Extremadura | Die spanische Inquisition in der Extremadura | Cancho Roano | Orchideen | Almendralejo. Auf der "Straße des Weins" | Der Käse und die Schafe | Burganlagen | Kloster von Guadalupe | Museen | Motorradfahren | Kongresszentren in Badajoz und Merida
Diese Webseite wurde von der Extremadura Tourismus Behörden entwickelt. (Junta de Extremadura)
Impressum