Die offizielle Webseite der Region Extremadura
Das ideale Reiseziel für Natur- und Kulturliebhaber!   Englische Fahne   Deutsche Fahne   Spanien Fahne    
  Extremadura Karte
Extremadura kennenlernen!
Extremadura erreichen!   Bild1   Unterkünfte finden!   Bild2   Extremadura auf der Karte!   Bild3   Routen   Bild4   Kontakt   Bild5  
Ruta del Puente Viejo

Die Wanderung Puente Viejo ("Alte Brücke") verläuft zwischen dem Dorf Torrejón El Rubio und dem Gebirge Sierra de las Corchuelas. Beide Anhaltspunkte liegen innerhalb der Grenzen des Naturparks Parque de MonfragŁe, in den wir von Plasencia aus über die Regionalstraße EX 208, oder von Trujillo und von Navalmoral de la Mata aus auf der EX 389, gelangen.

 
 
 

DIE ROUTE:
Wir können die Route im Dorf Torrejón El Rubio beginnen, indem wir den ehemaligen, königlichen Weideweg von Trujillo, die Cañada Real Trujillana, benutzen, die heute immer noch dazu dient, um das Vieh von den Weiden Kastiliens in die Extremadura und zurück zu treiben, was man während einem Großteil des Jahres beobachten kann.
Wenige Meter weiter führt uns der Weg zur Erholungszone Descansadero La Carrera; hier nähern wir uns dem Weg, der fast parallel zur Regionalstraße EX 108 verläuft, wo wir zu unserer Linken die Anlagen der Herberge Hospedería Parque de Monfragüe sehen können und rechts eine ausgedehnte Fläche Eichenwald, die uns fast auf der ganzen Wanderung begleiten wird.
Wir setzen unseren Weg zur alten Brücke Puente Viejo, der durch eine Landschaft aus typischem, mediterranem Wald führt, fort. Die Wiesen unter den Eichen sind mit Ginster und Zistrosen, den meistverbreiteten Pflanzen des Gebiets, überwachsen. Wir bleiben weiterhin auf der historischen Cañada Real Trujillana .

Inmitten dieser für den mediterranen Wald typischen Vegetation grasen ganz ungestört während des ganzen Jahres Rinder und Schafe, die Grundlage der extensiven Viehwirtschaft dieser Region.
Auf der Cañada, unserem Wanderweg, kommen wir in die Nähe des Baches Arroyo de la Vid und zum Ziel unserer Wanderung, nämlich zum Puente Viejo, der Brücke, die über das Bachbett führt. Sie wurde im 17. Jh. erbaut und seit damals wurden und werden immer noch Herden von einer Weide auf die andere getrieben, wie wir bereits erwähnt haben.
Die Aussicht, die sich uns auf dem größten Teil unsere Strecke und von der Brücke aus bietet, ist außer dem mediterranen Wald, das Gebirge Sierra de las Corchuelas, auf deren westlichem Teil man sogar die Burg und die Wallfahrtskapelle von Monfragüe ausmachen kann. Es handelt sich dabei, zusammen mit dem nahegelegenen Naturpark von Monfragüe, um eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten.
Während der ganzen Wanderung bietet sich immer wieder die Möglichkeit, Milane, Geier, Schmutzgeier und andere Raubvögel zu beobachten. Sie kreisen über der Sierra de Corchuelas und bilden bereits einen gewohnten Anblick in der Landschaft dieses Gebiets .

DIE UMGEBUNG:
Diese Wanderroute führt ohne Zweifel durch eines der attraktivsten und berühmtesten Gebiete innerhalb der geschützten Naturgebiete der Extremadura, nämlich durch den Naturpark von Monfragüe. Hier kann der Besucher eine Fauna und Flora beobachten, die auf der Iberischen Halbinsel zu den besterhaltenen zählen.
In diesem eindrücklichen mediterranen Wald in der Extremadura konnten Tiere und Pflanzen dank der Rücksicht des Menschen fast unter denselben Bedingungen weiterleben, die hier herrschten, als in früheren Zeiten die Herden aus Kastilien auf die Wiesen in der Extremadura getrieben wurden .

 

 

 

Alojamiento  
 
Die Region Extremadura
Extremadura Highlights| Kunst, Kultur & Feste | Lust auf Natur | Extremaduras Vergangenheit | Genießerland Extremadura
Römische Antike | Natur- und Nationalparks | Silberweg durch die Extremadura pilgern | Weine und Küche | Caceres und Merida: Feste und Festivals | Spanischkurse | Golfplätze und Wellness -Angebote | Wandern und Radfahren | Vogelbeobachtung | Angeln | In Badajoz ins Kanu steigen | Palästen und Pilgerherbergen | Religiöses Brauchtum | Das iberische Schwein | Caceres als Kulturhauptstadt Europas | Nachhaltigkeit in der Extremadura | Über allen scheint dieselbe Sonne: Das Schicksal des Dörfchens Granadilla | Die Geschichte des Grenzlandes zwischen Spanien und Portugal | Der Weg letzte von Kaiser Karl V | Die Ritterorden der Extremadura | Die spanische Inquisition in der Extremadura | Cancho Roano | Orchideen | Almendralejo. Auf der "Straße des Weins" | Der Käse und die Schafe | Burganlagen | Kloster von Guadalupe | Museen | Motorradfahren | Kongresszentren in Badajoz und Merida
Diese Webseite wurde von der Extremadura Tourismus Behörden entwickelt. (Junta de Extremadura)
Impressum