Die offizielle Webseite der Region Extremadura
Das ideale Reiseziel für Natur- und Kulturliebhaber!   Englische Fahne   Deutsche Fahne   Spanien Fahne    
  Extremadura Karte
Extremadura kennenlernen!
Extremadura erreichen!   Bild1   Unterkünfte finden!   Bild2   Extremadura auf der Karte!   Bild3   Routen   Bild4   Kontakt   Bild5  
  Museen in der Stadt Caceres, Extremadura   Unterkünfte und Verfügbarkeit prüfen!
 
Museum Caceres
 
Die Stadt Caceres der Extremadura liegt in einem Gebiet, das Jahre und sogar Jahrtausende lang Siedlungsort für mehrere Völkerschaften und Kulturen seit der Steinzeit war. Das belegt die Cueva de Maltravieso (Höhle von Maltravieso), wo mehrere Felsenmalereien von vor gut 20.000 Jahren gefunden worden sind, also aus dem Paläolithikum.
 
Caceres Archäologie  
Archäologisches Museum in Caceres, der Provinz Caceres
Das Museum befinden sich in zwei historischen Bauwerken der Altstadt von Caceres, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Es ist das einzige Museum in der Extremadura, das alle Abteilungen deutlich trennt: Archäologie, Volkskunde und die Schönen Künste, mit wichtigen Werken der Kunst von großem historischen Wert.
Caceres Vostell  
Museum Vostell in der Stadt Caceres
Das Museum Vostell wurde 1976 von Wolf Vostell (1932-1999) in der Stadt Caceres gegründet, ein deutsch-spanischer Künstler, Erfinder der Décollagetechnik, Leiter des europäischen Happening und der Videokunst sowie Mitgründer der Kunstbewegung Fluxus in der Extremadura.
Estremadura Geschichte  
Museum für Geschichte und Kultur in der Stadt Caceres, Extremadura
Das Museum für Geschichte und Kultur der Stadt Caceres besteht aus 2 Gebäuden dem Casa Pedrilla und dem Guayasamínhaus. Im Casa Pedrilla befinden sich hauptsächlich Werke von Persönlichkeiten aus Caceres, die in der Musik, in Literatur, Forschung und in der Politik hervortraten, sowie die Geschichte der Extremadura von der Steinzeit, über die Entdeckung Amerikas bis zur Gegenwart. Das Guayasamínhaus beinhaltet originelle Werke von dem Maler und Bildhauer Oswaldo Guayasamín, aus Ecuador.


Miajadas Werk  
Stadtmuseum Massa Solís in Caceres
In diesem Museum der Stadt Caceres der Extremadura sind Einzeldarstellung der Werke von dem in Miajadas gebürtigen Maler Massa Solís ausgestellt.
Es sind zwei Säle, der erste für Extremadura und der zweite für Caceres, wo der berühmte Künstler seine bunten und originellen Gemälde ausstellt.

Trujillo Coria  
Museum La Coria in der Stadt Trujillo, bei Caceres
Dieses Museum befindet sich nicht in der Stadt Caceres, sondern im benachbarten Trujillo der Extremadura. In mehreren Räumen des schönen Klosters La Coria, in der Stadt Trujillo, befindet sich eine vortreffliche Sammlung mit Skulpturen, archäologischen Funden, Fotografien usw., die mit der Geschichte und Kultur von Südamerika verbunden sind.
 
 
Die Stadt Caceres in der Extremadura

Die Stadt Caceres, die zur Zeit der Römer Norba Caesarina hieß, bewahrt noch heute in den Stadtmauern einige Überreste aus ihrer Gründungszeit, und in der Nähe der tausendjährigen Stadt Caceres liegen die Ruinen eines römisch, militärischen Feldlagers, Castra Caecilia auch “Das alte Caceres” genannt.
Aber den größten Nachlass besitzt die Stadt Caceres in der Extremadura seit dem Mittelalter. Nach dem Einfall der Araber und der Beherrschung durch die Almoravidedynastien heißt die heutige Stadt Caceres Hizn Qazris. Die Almohaden bauten die Stadtmauer wieder auf und machten aus der Stadt Caceres einen strategisch wichtigen Standort ind er Extremadura. 1166 wurde die Stadt von Gerardo Sempavor für eine kurze Periode zurückerobert. 1169 gelang es auch Fernando II. von León, die Stadt für einige Zeit zurückzugewinnen aber die Almohaden besiegten ihn später und herrschten in der Stadt Caceres bis 1229, dem Jahr der endgültigen Zurückeroberung der Extremadura (von Alfonso IX. von León).

Adelsfamilien bewohnten die Stadt Caceres ab dem 12. Jahrhundert und ließen Paläste und Herrenhäuser bauen, die Sehenswürdigkeiten der heutigen Altstadt darstellen. Das 16. Jahrhundert brachte eine zweite Blütezeit und Entwicklungsperiode in die Stadt Caceres. Im Jahre 1986 wurde die Stadt zum Kulturerbe der Menschheit erklärt. Die Karwoche ist von regionalem touristischen Interesse. Die Feierlichkeiten für den Schutzheiligen der Stadt Sankt Georg, Ende April, tragen Tausende von Besuchern und Cacereños zusammen, genauso wie das Musik Festival WOMAD und das Festspiel für mittelalterliches Theater. Die Wallfahrt zur Virgen de la Montaña ist ein alter Brauch, an dem die ganze Stadt teilnimmt.
Die Restaurants und Bistros bieten dem Besucher die reiche Gastronomie der Extremadura mit typischen Gerichten. Die Stadt Caceres bewahrt kunsthistorische Schätze in folgenden Museen: Museum Arqueológico Provincial, Museum Historia y Cultura “Casa Pedrilla” und Casa Museo Guayasamín. Einen Besuch wert ist auch die Stadtmuseum “Massa Solís”.

10 km von der Stadt Caceres entfernt liegt die Ortschaft Malpartida de Caceres, neben dem zum Naturdenkmal erklärten Barruecos. Hier können wir das Vostell Museum besichtigen, mit Kunstwerken des genialen deutschen Künstlers, der bis zu seinem Tode jahrelang in der Extremadura lebte. In der nahegelegenen Stadt Trujillo befindet sich das Museum “La Coria”. Es beschäftigt sich mit der Geschichte und Kultur von Südamerika.


 
Alojamiento  
 
Die Region Extremadura
Extremadura Highlights| Kunst, Kultur & Feste | Lust auf Natur | Extremaduras Vergangenheit | Genießerland Extremadura
Römische Antike | Natur- und Nationalparks | Silberweg durch die Extremadura pilgern | Weine und Küche | Caceres und Merida: Feste und Festivals | Spanischkurse | Golfplätze und Wellness -Angebote | Wandern und Radfahren | Vogelbeobachtung | Angeln | In Badajoz ins Kanu steigen | Palästen und Pilgerherbergen | Religiöses Brauchtum | Das iberische Schwein | Caceres als Kulturhauptstadt Europas | Nachhaltigkeit in der Extremadura | Über allen scheint dieselbe Sonne: Das Schicksal des Dörfchens Granadilla | Die Geschichte des Grenzlandes zwischen Spanien und Portugal | Der Weg letzte von Kaiser Karl V | Die Ritterorden der Extremadura | Die spanische Inquisition in der Extremadura | Cancho Roano | Orchideen | Almendralejo. Auf der "Straße des Weins" | Der Käse und die Schafe | Burganlagen | Kloster von Guadalupe | Museen | Motorradfahren | Kongresszentren in Badajoz und Merida
Diese Webseite wurde von der Extremadura Tourismus Behörden entwickelt. (Junta de Extremadura)
Impressum