Die offizielle Webseite der Region Extremadura
Das ideale Reiseziel für Natur- und Kulturliebhaber!   Englische Fahne   Deutsche Fahne   Spanien Fahne    
  Extremadura Karte
Extremadura kennenlernen!
Extremadura erreichen!   Bild1   Unterkünfte finden!   Bild2   Extremadura auf der Karte!   Bild3   Routen   Bild4   Kontakt   Bild5  
Früchte und Liköre der Extremadura

Was wäre Spanien, insbesondere die Extemadura mi ohnet ihre zahlreichen Delikatessen! Überzeugen sie sich von der Vielfalt der Früchte und Qualtität der Liköre in der Extremadura.

  Alojamiento
 
 

Wer sie gesehen hat, der behauptet, dass es gibt nichts Schöneres als die Kirschbaumblüte im Jerte-Tal. Dieses ruhige, von der Natur begünstigte Tal bietet genug Attraktionen für eine unvergessliche Route.

Das Tal liegt versteckt zwischen den Ausläufern der Bergkette von Gredos, die es vor dem Wind schützt. Das milde Mikroklima ermöglicht hauptsächlich den Anbau von Kirschen, aber auch von Pflaumen, Birnen, Feigen und Kastanien. In den Wäldern gibt es Himbeeren, Maulbeeren, sowie Johannisbeeren und auch Brombeeren.

Die Agrupacion de Cooperativas del Valle del Jerte (Kooperativenverband) exportiert mehr als 5 Mio. kg Kirschen und 1 Mio. kg Kastanien pro Jahr. Seit 1989 betreibt sie einen Früchte-Destillationsprozess, der einzigartig und vorbildlich in Spanien ist. Er basiert auf drei wichtigen Geboten: natürliche Gärung, handwerkliche Destillation in Destillierkolben und kein Zusatz von Aroma- oder Farbstoffen. Die Anerkennung des hier destillierten Kirschwassers hat dazu beigetragen, dass heute Himbeer-, Pflaumen-, und Birnengeist sowie Kirschen-, Pflaumen-, Brombeeren- und Himbeerlikör höchster Qualität hergestellt wird.

Die Spirituosen aus dem Jerte-Tal sind heutzutage eines der anerkanntesten Qualitätserzeugnisse der extremenischen Gastronomie. In der Region gibt es auch eine Vielfalt an Pilzen, Forellen und Zicklein. Die Gastronomie dieser Route ist einfach, aber abwechslungsreich. Sie wird wegen ihrer großen Anziehungskraft sehr geschätzt.

Wenn man über den Tornavacas-Paß ins Jerte-Tal fährt, kann man den bekannten Wintersalat mit Orangen, schwarzen Oliven und reinem Olivenöl genießen. In Jerte sind die Kartoffelsuppe und die Himbeeren mit Honig und Sahne erwähnenswert. In Cabezuela de Valle sollte man die marinierten Forellen probieren. In Navaconcejo werden die Forellen mit Schinken gefüllt und in der Pfanne gebraten. Wenn wir zur Pilzzeit nach Piornal fahren, können wir ein riesiges Angebot an Pilzen verköstigen, die auf verschiedenste Weise zubereitet werden, sowie einen leckeren Zickleinbraten. Nach einem Besuch des alten Judenviertels von Hervás, sind der Caldo cano (Brühe) und die Forellen mit Thymian eine Pflicht.