Die offizielle Webseite der Region Extremadura
Das ideale Reiseziel für Natur- und Kulturliebhaber!   Englische Fahne   Deutsche Fahne   Spanien Fahne    
  Extremadura Karte
Extremadura kennenlernen!
Extremadura erreichen!   Bild1   Unterkünfte finden!   Bild2   Extremadura auf der Karte!   Bild3   Routen   Bild4   Kontakt   Bild5  
Museum der Schönen Künste in Badajoz, Extremadura

Es ist ein Kunst- und Skulpturmuseum höchster Qualität, mit wichtigen Werken und Sehenswürdigkeiten der Kunst aus dem 19. und 20. Jahrhundert, die unerlässlich für die Erforschung der Kunst in der Extremadura sind. Alle Ausstellungen in diesem Museum der Stadt Badajoz haben Besonderheiten der Extremadura unter den Werke aus Malerei und Kunsthauerwerken.

  Alojamiento
 
 
Besonderheiten im Museum der Stadt Badajoz

Das Museum der Schönen Künste in der Stadt Badajoz zeichnet sich unter anderem durch folgende Merkmale aus, die sein Wesen und seine Identität zeigen:
Eine eigene Persönlichkeit gewinnt das Museum der Stadt durch die Regional- und Sittenmalerei, wie durch die sozialkritische Malerei und im allgemein durch alle Merkmale der Extremadura, die in den Sehenswürdigkeiten, Kunst und Werke dargestellt sind.

Das Museum beherbergt zahlreiche Werke ausländischer und spanischer Künstler, die in nationalen und internationalen Ausstellungen teilnahmen, in denen ihre Werke und Besonderheiten ausgezeichnet wurden. Dies ist auch hilfreich für die Analyse der künstlerischen Bewegungen der Neuzeit in der Extremadura.
Das Museum ist auch als Anthologie zu bezeichnen, da es zahlreiche und unterschiedliche Werke der Extremadura in der Stadt Badajoz ausstellt, die vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart reichen. Es ist ein Kunst- und Skulpturmuseum höchster Qualität, mit wichtigen Besonderheiten der Kunst aus dem 19. und 20. Jahrhundert, die unerlässlich für die Erforschung der Kunst und Sehenswürdigkeiten in der Extremadura sind.

Werke im Museum der Stadt Badajoz

Zu Beginn zählte der Bestand an Kunst und Besonderheiten im Museum der Stadt Badajoz 38 Werke, die rasch eine Anzahl an Sehenswürdigkeiten von 1200 Stück erreichte, alles Werke, Gemälde und Skulpturen von gut 300 Künstlern. Der Bestand stammt hauptsächlich aus den 19. und 20. Jahrhundert. Allerdings ist auch die Sammlung älterer Werke aus der Extremadura sehr wichtig: Hier findet man bekannte Kunstwerke von u.a. auch Künstlern der Extremadura. Morales, Gemälde aus dem alten Altaraufsatz von Casas de San Pedro, zwei Gemälde von Zurbarán, die ursprünglich im Altaraufsatz der Stadt Llerena waren, den Malern Caravaggio und Corregio zugeschriebene Werke und ein flämisches dreiteiliges Bild, das die Anbetung der Drei Heiligen Könige darstellt.
Werke von Künstlern aus der Extremadura sind z.B. José de Mera sowie Familienangehörige der Mures und der Estradas aus Badajoz. Weltbekannte Werke sind drei Radierungen von Goya.

Die wichtigsten Werke des Museums stammen aus dem 19. und 20. Jahrhundert der Extremadura. Berühmte Künstler sind Antonio María Esquivel, Casado del Alisal, Carlos Haes, Eduardo Rosales, Eugenio Lucas Villamil, Rogelio Egusquiza.
Die Vertreter der Kunst aus der Extremadura im 19. Jahrhundert sind hauptsächlich Nicolás Megía und Felipe Checa, zwei wichtige Figuren mit einer großen Werke-Anzahl, die dem Museum einen Einzeldarstellungscharakter verleihen. Die Skulpturen von Aurelio Cabrero sind auch wunderschöne Sehenswürdigkeiten der Stadt Badajoz. Die Säle mit den Werken von Eugenio Hermoso, Adelardo Covarsí und Pérez Jiménez spiegeln die typische Milieumalerei der Extremadura wieder. Mit gut hundert Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten findet man in diesem Museum ein Monograph des Bildhauers Pedro Torre Isunza. Die Skulpturen aus dem 20. Jahrhundert vervollständigen die Darstellung der regionalen Bildhauerei der Extremadura mit Kunst von Enrique Pérez Comendador, Gabino Amaya, Mauricio Tinoco und Juan de Ávalos.

Aus dem frühen 20. Jahrhundert stammen auch die im Museum der Stadt Badajoz ausgestellten Gemälde und Sehenswürdigkeiten der Kunst von Carrasco Garrorena, Aparicio Quintana, Juan Caldera, Moreno Márquez usw. Aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhundert findet man Werke von Amador Purificación, Eduardo Acosta Palop, Rogelio García Vázquez, Bonifacio Lázaro, Timoteo Pérez Rubio und Antonio Juez Nieto.

Die heutige Malerei in der Extremadura kreiert Werke von Godofredo Ortega Muñoz, Juan Barjola, Eduardo Naranjo, Juan José Narbón, Jaime de Jaraiz, Cañamero, Pedraja, Silveira, Poblador usw. Neben Kunst und Besonderheiten aus der Extremadura sind im Museum der Stadt Badajoz Stichproben der spanischen Malerei zu finden, mit Zeichnungen von Sehenswürdigkeiten von Federico García Lorca und Rafael Alberti und Radierungen von Picaso und Dalí.



Alojamiento  
 
Die Region Extremadura
Extremadura Highlights| Kunst, Kultur & Feste | Lust auf Natur | Extremaduras Vergangenheit | Genießerland Extremadura
Römische Antike | Natur- und Nationalparks | Silberweg durch die Extremadura pilgern | Weine und Küche | Caceres und Merida: Feste und Festivals | Spanischkurse | Golfplätze und Wellness -Angebote | Wandern und Radfahren | Vogelbeobachtung | Angeln | In Badajoz ins Kanu steigen | Palästen und Pilgerherbergen | Religiöses Brauchtum | Das iberische Schwein | Caceres als Kulturhauptstadt Europas | Nachhaltigkeit in der Extremadura | Über allen scheint dieselbe Sonne: Das Schicksal des Dörfchens Granadilla | Die Geschichte des Grenzlandes zwischen Spanien und Portugal | Der Weg letzte von Kaiser Karl V | Die Ritterorden der Extremadura | Die spanische Inquisition in der Extremadura | Cancho Roano | Orchideen | Almendralejo. Auf der "Straße des Weins" | Der Käse und die Schafe | Burganlagen | Kloster von Guadalupe | Museen | Motorradfahren | Kongresszentren in Badajoz und Merida
Diese Webseite wurde von der Extremadura Tourismus Behörden entwickelt. (Junta de Extremadura)
Impressum