Die offizielle Webseite der Region Extremadura
Das ideale Reiseziel für Natur- und Kulturliebhaber!   Englische Fahne   Deutsche Fahne   Spanien Fahne    
  Extremadura Karte
Extremadura kennenlernen!
Extremadura erreichen!   Bild1   Unterkünfte finden!   Bild2   Extremadura auf der Karte!   Bild3   Routen   Bild4   Kontakt   Bild5  
  Genießerland Extremadura   Unterkünfte und Verfügbarkeit prüfen!
 
 
Es gibt Dinge, die sollte man in der Extremadura auf keinen Fall tun: kein Caldereta probieren, keinen Rotwein vom Guadiana trinken, keinen iberischen Schinken kosten und keinen Notizblock mitnehmen, um zwischendurch ein paar Rezepte zu notieren. Sonst ist alles erlaubt.
 
 
Das Wunder von Almendralejo.
Auf der „Straße des Weins“ durch die Extremadura
Die Winzer der Extremadura tun sich gerade zusammen, um die „Ruta del Vino“ zu gründen. Die Besucher der Extremadura sollen auf der „Straße des Weins“ in Zukunft stärker teilhaben an der Leidenschaft für den Wein der Region von den Ufern des Guadiana.
 
Weiterziehen, immer weiterziehen.
Der Käse und die Schafe aus der Extremadura
Die weite Steppe der Serena ist heute immer noch das, was es schon zur Zeit der Ritterorden war: eine große Weide für Merinoschafe. Heute kommt der beste Schafskäse des Landes aus dem Gebiet im Südosten der Extremadura. Die Herstellung der Torta de la Serena ist aufwendig. Für einen Laib Käse braucht es die Milch von 15 Schafen.
 
Die edlen Tropfen vom Guadiana.
Weine und Küche der Extremadura
Es gibt Dinge, die sollte man in der Extremadura auf keinen Fall tun: kein Caldereta probieren, keinen Rotwein vom Guadiana trinken, keinen iberischen Schinken kosten und keinen Notizblock mitnehmen, um zwischendurch ein paar Rezepte zu notieren. Sonst ist alles erlaubt.
 
Luxus auf vier Beinen.
das iberische Schwein der Extremadura
Die iberischen Schweine liefern einen der weltweit besten Schinken, den Pata Negra. Obwohl sie so wertvoll sind, werden die kleinen, schwarzen Schweine nicht in Ställe gesperrt und den lieben langen Tag umsorgt. Sie leben sorglos in Steineichenwäldern und ernähren sich von Gräsern und Kräutern – und natürlich von Eicheln, die ihrem Fleisch den einzigartigen Geschmack verleihen.
 
Alojamiento  
 
Die Region Extremadura
Extremadura Highlights| Kunst, Kultur & Feste | Lust auf Natur | Extremaduras Vergangenheit | Genießerland Extremadura
Römische Antike | Natur- und Nationalparks | Silberweg durch die Extremadura pilgern | Weine und Küche | Caceres und Merida: Feste und Festivals | Spanischkurse | Golfplätze und Wellness -Angebote | Wandern und Radfahren | Vogelbeobachtung | Angeln | In Badajoz ins Kanu steigen | Palästen und Pilgerherbergen | Religiöses Brauchtum | Das iberische Schwein | Caceres als Kulturhauptstadt Europas | Nachhaltigkeit in der Extremadura | Über allen scheint dieselbe Sonne: Das Schicksal des Dörfchens Granadilla | Die Geschichte des Grenzlandes zwischen Spanien und Portugal | Der Weg letzte von Kaiser Karl V | Die Ritterorden der Extremadura | Die spanische Inquisition in der Extremadura | Cancho Roano | Orchideen | Almendralejo. Auf der "Straße des Weins" | Der Käse und die Schafe | Burganlagen | Kloster von Guadalupe | Museen | Motorradfahren | Kongresszentren in Badajoz und Merida
Diese Webseite wurde von der Extremadura Tourismus Behörden entwickelt. (Junta de Extremadura)
Impressum